Säulen, Sockel & Untersetzer aus italienischer Terracotta

Unser komplettes Sortiment unserer Terracotta Säulen, Sockel und Untersetzern finden Sie in unserem Shop.

Terracotta Säulen und Sockel aus Impruneta

10 Jahre Garantie gegen Frostschäden!

Die griechischen Säulen

Der Aufbau klassischer Säulen ist fest geregelt. Die Basis ist der Fuß der Säule. Auf ihr sitzt der Säulenschaft und darauf der Abschluss der Säule, das Kapitell. Diese drei Teile sind auch bei allen Terracotta Säulen zu finden, lediglich das Dekor ist je nach Region und Zeitalter unterschiedlich. Die dorische Säule ist die älteste Säulenart. Sie ist schlicht, stämmig und schlank, mit glattem Schaft. Die ionische Säule ist eleganter. Sie ist anhand der schneckenörmigen Voluten am Kapitell erkennbar. Häufig ist sie auch höher als die dorische Säule. Diese Form stammt aus den griechischen Kolonien Kleinasiens. 

Die dritte griechische Form ist die koritnthische Säule. Ihr Säulenschaft ist wie die ionische Säule kannelliert und zusätzlich ist sie am Kapitell noch mit Akanthusblattmustern dekoriert.  Diese Form wurde vielfach auch von den Römern gebraucht und ist auch in späteren Zeiten an repräsentativen Bauten wie z. B. dem Kapitol in Washington zu sehen.

Eine Terracotta Säule ist eine freistehende Stütze, zumeist rund. Sie kann etwas tragen oder nur zur Dekoration dienen. Sie hat im Garten keine tragende Aufgabe aber als Dekor und als Erhöhung bietet sie vielerlei Möglichkeiten: Als Basis für ein besonderes Objekt oder als Schmucksäule. Für den Garten, die Terrasse, den Balkon und auch als Interieurobjekt. In dem Sortiment finden Sie genau die richtigen Terracotta Säulen und Terracotta Sockel.

Terracotta Sockel und Basen aus Impruneta sind hochwertige Dekore, die repräsentativ wirken.  Schlichte italienische Säulen wie die Base quadrata oder Base Montalbano sind genauso vertreten wie reich verzierte Sockel wie  die Base Medicea oder die Colonna grecata. Auch schmale und elegante Ziersäulen wie die Colonna scannellata piccola oder die Colonna scannellata werten den Outdoor Bereich auf.

Terracotta Sockel

Sie sind auf der Suche nach einem Sockel oder einer Säule, auf der Sie Ihre Pflanzkübel oder Büsten platzieren können? Unsere italienischen Terracotta Säulen oder Sockel stammen aus Impruneta und weisen die gleiche hervorragende Qualität auf, wie alle anderen Produkte auch, die Sie bei uns erwerben.

Frostsicher bis -30°C halten Sie den kalten Wintertemperaturen stand und geben jedem Pflanzgefäß aus Impruneta-Erde den letzten Schliff. Optisch macht sich ein Pflanzkübel – ob rund oder oval – auf einem Sockel oder einer Säule besonders gut, denn so kommt ihr Pachtstück besonders gut zur Geltung. Die Auswahl ist groß, ob rund, eckig, hoch oder niedrig, schlicht oder mit schönen Ornamenten versehen, für jeden Topf findet sich die passende Säule oder der richtige Sockel für die Büste.

Gerade auf dem Balkon, wenn Sie gemauerte Seitenwände haben, ist eine Säule aus italienischer Terracotta sehr hilfreich, denn die Pflanzen benötigen auch im Wurzelbereich Sonne. Mit unserer Impruneta Terrakotta Säule können Sie Ihre Gewächse auf passender Höhe aufstellen, sodass auch das Erdreich nicht im Schatten steht und mit Licht und Sonne versorgt wird.

Schön bepflanzt sieht auch der Terracotta Topf auf einer Säule platziert, auf der Terrasse aus. Entweder als Einzelstück oder aber nebeneinander in einer Reihe, sodass ein Sichtschutz oder eine Abgrenzung damit erzielt werden kann.

Edle Optik für Ihren Garten

Jede Säule und jeder Sockel aus Terrracotta ist hochwertig und exzellent gefertigt. Terracotta aus Impruneta ist seit jeher ein Synonym für Qualität. Schon seit der Antike wird Terracotta aus Impruneta genutzt, um Objekte zu erschaffen. Ob die klassische Vaso festonato, der quadratische Blumentopf oder die ovalen Gefäße. Auch Skulpturen für den Garten, Säulen und Pokale in antiken Formen werden aus Terracotta geformt. Die Gartengefäße präsentieren sich sowohl schlicht in moderner und puristischer Gestalt einer Vaso liscio oder eines Cubo liscio als auch in reich verzierter Form einer Vaso ornato in diversen Größen.

Terracotta Untersetzer – Frostfest mit Garantie

Terracotta Accessoires aus Impruneta sind Untersetzer, Unterteller und Füsschen für die wichtige Drainage. Dies sind die kleinen Dinge, die Sie für die Terracotta Töpfe brauchen. Füßchen sind für die Drainage notwendig, nur so überleben die Töpfe im Winter.

Für den Blumentopf, der keine Wasserränder hinterlassen sollte, ist ein Sottovaso Rotondo oder ein Sottovaso quadrato perfekt. Sie sind auch in der Wohnung eine Zierde und sorgen für die optimale Wasserversorgung. Im Winter dürfen diese Terracotta Untersetzer allerdings nicht draußen genutzt werden, da sich hier das Wasser staut. Dann werden die schlichten Supporti lisci oder auch die verzierten Supporto Zampa unter die Töpfe geschoben.

Welche Füßchen Sie auswählen ist Geschmackssache. In der Regel stellt man runde Töpfe auf 3 Untersetzer, eckige Töpfe an jeder Ecke. Je größer der Topf desto größer sollten die Untersetzer sein, um den sicheren Halt Ihrer Pflanzgefäße zu garantieren.

Um Schäden an Holzböden, aber auch hässlichen Gießwasserflecken bei überschüssigem Gießwasser entgegen zu wirken, sind unsere Untersetzer unerlässlich. Sie sind, wie alle unsere Produkte, bis -30°C frostsicher und in rund, eckig, in natürlicher Ton-Farbe wie auch in grauem Terracotta, erhältlich. Alternativ zum Untersetzer bieten sich auch unsere Terracotta Füße in unterschiedlichen Designs an. Alle Produkte sind handgemacht und bestehen aus original Impruneta-Erde.

Füße oder Untersetzer? Welches der Produkte ist für welchen Zweck geeignet und nützlich? Die Untersetzer dienen in erster Linie dazu, Gießwasser aufzufangen. Besonders, wenn Sie Ihre Gewächse auf Holzböden oder auf Balkon und Terrasse stehen haben, sollten Sie den Fußboden mit einem Untersetzer schützen, damit er keinen Schaden nimmt. Die Gewächse saugen sich das Wasser aus dem Untersetzer, das nach dem Gießen eventuell noch aus dem Kübel läuft.

Allerdings sollten Sie, falls nach etwa 30 Minuten immer noch Gießwasser im Untersetzer vorhanden ist, es abschütten, denn keine Pflanze mag dauerhaft nasse Füße.

Mit einem Untersetzer haben Sie aber auch die Möglichkeit, Ihre Gewächse von unten zu gießen, sodass Ihre Pflanzen das Wasser nicht von oben bekommen, sondern ansaugen. Das regt die Wurzelbildung nach unten hin an, sodass die Wurzeln in diesem Fall, zwangsläufig immer mehr in die Tiefe wachsen, um an das benötigte Wasser zu gelangen Überschüssiges Wasser wird auch bei der Bewässerung von unten nach etwa einer halben Stunde entfernt. Dies sollten Sie allerdings nicht bei einer Neubepflanzung anwenden, da die Pflanzen in dem Fall zu wenig Flüssigkeit bekommen, sondern nach und nach auf die Bewässerung von unten übergehen.

Optisch sieht es natürlich auch immer sehr schön aus, wenn ein Kübel auf einem Untersetzer steht, selbst wenn er in Ihrem Garten auf der Wiese steht. Alternativ bieten sich hier auch unsere Füße an. Kleine, runde, eckige, schlichte oder aufwendig gestaltete Füße, die Sie unter Ihre Töpfe oder Kübel, anstatt eines Untersetzers platzieren können, damit auch in diesem Fall das überschüssige Gießwasser abfließen kann. Das Wasser entweicht in dem Fall direkt in den darunter liegenden Untergrund und Staunässe kommt somit erst gar nicht auf.

Besonders wenn Sie beispielsweise unsere halbrunden Pflanzgefäße im Einsatz haben, bietet es sich an, die Unterstell-Füße zu verwenden, da bei diesen Töpfen nur drei Füße erforderlich sind und sie bei uns jedes Füßchen einzeln erwerben können. Impruneta Terracotta Füße, zum Beispiel in Form eines Löwenkopfes, sehen richtig hübsch aus, wie auch unsere schlichten Impruneta Terracotta Füße, wie Supporto Liscio – allesamt versehen mit einem Echtheitsstempel und eine schöne Alternative zum Untersetzer. Unser Sortiment lässt sicher keine Wünsche offen, egal ob aufwendig gestaltet oder schlicht, unsere Untersetzer und Füße sind für alle Gefäße verwendbar, sodass Sie passend zum gewählten Kübel oder Kasten immer auch schöne Untersetzer oder Füße finden.